Nackt sein

PSYCHIATRIE-MUSEUM BERN

„Nackt sein“

Ergänzung zur Ausstellung „Der Himmel ist blau“ im Kunstmuseum Bern

9. Februar 2008- 23. August 2008

Als Ergänzung zur Ausstellung im Kunstmuseum:
„Nackt sein“

Nackt sein wird in Werken der Sammlung Morgenthaler von vier Männern ausgiebig erkundet. Der Darstellung von Nacktheit kommen in der Geschichte unterschiedliche Funktionen zu. Im Vergleich zu den vielfältigen Kontexten in denen sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Malerei und Grafik abgehandelt wird, sehen wir hier fast ausschliesslich die Nacktheit der Frau. Damit sprechen diese Bilder gewollt oder ungewollt jene Probleme an, welche für die unter einer doppelten – gesellschaftlichen und durch die Hospitalisierung bedingten – Repression lebenden Gestalter mit der Geschlechtlichkeit von Menschen verbunden sind.

In der Prosektur, Psychiatrie-Museum Bern
Bolligenstrasse 111, 3000 Bern 60

Mitarbeiter:
Andreas Altorfer, Werner Jutzeler, Marie-Louise Käsermann, Slobodan Bigovic, Vida Altorfer, Heinz Feldmann & Margrit Feldmann

Katalog zu den Ausstellungen „Der Himmel ist blau“ und „Nackt sein“ erhältlich im Psychiatrie-Museum oder Bestellung über Internet bei altorfer@puk.unibe.ch
Preis Fr. 38.00

© Stiftung Psychiatrie-Museum Bern

ut pulvinar Praesent ut libero. Phasellus leo